Betway seit 2006 mit Sportwetten im Angebot

Das Unternehmen betway bietet seit 2006 seine Dienstleistungen im Bereich von online Sportwetten an.

 
Betway

 
Wettbonus
150€

 
Jetzt Wetten!

Damit ist das Unternehmen zwar einer von den jüngeren Buchmachern, dennoch gehört das Unternehmen inzwischen schon zu einem renommierten Broker in dem Sektor.

Da der Buchmacher auch Hauptsponsor von dem traditionsreichen Londoner Klub West Ham United ist, erreicht man dadurch natürlich eine breite Kundschaft von allen Anhängern des Klubs bis über alle Freunde des Premiere League Fußballs weltweit.

Und weil der Buchmacher eben Sponsor von West Ham ist lohnte sich gleich ein Blick auf das Spiel der Hammers gegen Wolverhampton Wanderers. Beide Teams standen nach drei sieglosen Spielen in der neuen Saison schon unter Druck. Während der Aufsteiger Wolverhampton wenigstens schon 2 Punkte bei zwei Remis einfahren konnte, setzte es für die Hammers nur Niederlagen. Wettbonus Vergleich – Sportwetten Bonus Da West Ham aber in dieser Partie das Heimrecht hatte und man im Londoner Olympic Stadium spielte, sahen die Buchmacher die Ost-Londoner trotzdem als Favoriten. Nicht zuletzt auch deswegen weil der Kader rein nominell qualitativ um einiges besser sein müsste als jener von den Wolves. Während man auf einen Sieg der Wolverhampton Wanderers eine Quote zwischen 2,90 bis 3,00 bekam, erhielt man für einen möglichen Sieg der Hammers nur eine Quote die zwischen 2,50 und 2,65 lag.

Eine mögliche Punkteteilung wurde von den Buchmachern mit einer Quote von um die 3,30 angeboten. Und West Ham war auch die Spielbestimmende Mannschaft über die gesamte Spielzeit mit den besseren Chancen.

So konnte der Wolves Torhüter in der 57. Minute einen Kopfball von Antonio nach einer Yarmolenko-Flanke nur mit Mühe klären. In der 81. Minute hatte dann der Österreicher Marko Arnautovic die Chance zur Führung für die Hammers. Nach einer schönen Einzelaktion kommt Arnautovic zum Schuss, doch Torhüter Rui Patricio konnte abwehren. So wurde auch diese gute Chance ausgelassen. Und so kam es wie es kommen musste. Als sich die meisten Zuseher schon mit einem Unentschieden begnügen wollten schlug Wolverhampton zu. In der 93. Minute kamen die Wanderers zu einem Konter den Adama Traore mit dem Siegestreffer für Wolverhampton abschloss. Die Wettfreunde die zuvor auf einen Auswärtssieg gesetzt hatten konnten sich nun freuen, während bei den anderen Fans lange Gesichter gezogen wurden.